direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2015

BA (SE): Spezielle Theorien der Soziologie 3: Makrosoziologie - Raumanalyse als Gesellschaftsanalyse

BA & MA (SE): Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Eine Stadt und ihr Imaginär – Berlin in der Photographie

BA & MA (SE): Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Consumption and Identity from the Leisure Class to the Hipster 

BA & MA (SE): Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Soziologie und Kritik

BA & MA (SE): Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: City for Citizens: Urban Design and Social Change in the European Metropolis

BA & MA (SE): Raum-, Stadt- und Architektursoziologie 2: Einführung in die Raumsoziologie

BA & MA (SE): Planungs- und Architektursoziologie 1-10: Diktatur der Philanthropen: Utopien in Architektur und Stadtplanung

BA & MA (SE): Planungs- und Architektursoziologie 1-10: Viseulle Methoden der Architektur - und Raumsoziologie

MA (SE): Urban Design Methods and Tools

Kollquium: Architektur- und Raumsoziologie

BA Seminar


Spezielle Theorien der Soziologie 3: Makrosoziologie - Raumanalyse als Gesellschaftsanalyse
Nr. der LV
6371400 L 20 

Fach lt. StuPO

  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung BA (4-6)
  •  

Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS 
Zeit
Do 10 - 12 Uhr; Beginn: 23.04.2015
Raum
FH 311
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
-
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
Erfolgreicher Abschluss des Moduls "Raum-, Stadt- und Architektursoziologie 1". 

Leistungsanforderung
Portfolio Prüfung, benotet:
 
40 % schriftliches Prüfungselement z.B. Kurzpräsentation mit begeleitendem Handout (bestanden/nicht bestanden)
 
60 % schriftliches Prüfungselement, z.B. schriftlicher Test 

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Menschen in gegenwärtigen Gesellschaften verbringen Ihr Leben überwiegend in von ihnen selbst geschaffenen Umwelten. Die Analyse der komplexen Zusammenhänge der Konstitutionen von Raum und Zeit unter Berücksichtigung neuer Technologien aus makrosoziologischer Perspektive bildet den inhaltlichen Schwerpunkt des Seminars. 

 

 

BA und MA Seminar

Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Eine Stadt und ihr Imaginär – Berlin in der Photographie
Nr. der LV
06371400 L 23

Fach lt. StuPO

     

Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / 6 LP
Zeit
Mo 12 - 14 Uhr; Beginn: 13.04.2015
Raum
FH 301
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Lea Rothmann
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Portfolio Prüfung, benotet:
 
50 % schriftliches Prüfungselement z.B. Kurzpräsentation mit begeleitendem Handout 
 
50 % schriftliches Prüfungselement, z.B. Essay

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

Das Seminar führt in die Bildinterpretation mit der dokumentarischen Methode ein und gibt Gelegenheit zur Erprobung an einer konkreten Fragestellung: „Lässt sich das Imaginär einer Stadt in Photographien von dieser interpretierend gestalten?“

Eine qualitative Methode im Bereich der Wissenssoziologie, die in den letzten Jahren im deutschen Raum an Popularität gewonnen hat, ist die, von Karl Mannheim in ihren Ursprüngen entwickelte, dokumentarische Methode. Das Besondere dieser Methode ist ihr Anspruch einen Zugang zu jenem präreflexiven doxischen Wissen, das unser alltägliches Handeln maßgeblich strukturiert, zu eröff- nen.

Photographien aller Art werden in diesem Seminar als ästhetische Objekte, in denen sich die Beziehungen gesellschaftlicher Subjekte verdinglichen, die aber einen eigenen Wahrheitsgehalt haben behandelt und analysiert inwiefern sich für uns in ihnen die Gestalt.

 

 

BA und MA Seminar

Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Consumption and Identity from the Leisure Class to the Hipster
Nr. der LV
06371400 L 17
Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung BA;
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA;
  • Stadt- u. Regionalplanung BSc (PO 2006);
  • Stadt- u. Regionalplanung MSc;
  • Urban Design MSc
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / 6 LP
Zeit
Di 10 - 12 Uhr; Beginn: 14.04.2015
Raum
A 052
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Martin Fuller
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Portfolio Prüfung, benotet:
 
50 % schriftliches Prüfungselement z.B. Kurzpräsentation mit begeleitendem Handout 
 
50 % schriftliches Prüfungselement, z.B. schriftlicher Test; Essay

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

 

BA und MA Seminar

Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: Soziologie und Kritik
Nr. der LV
 06371400 L 14
Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissensch. Richtung BA;
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA; 
  • Stadt- u. Regionalplanung BSc (PO 2006); 
  • Stadt- u. Regionalplanung MSc 
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / 6 LP
Zeit
Mo 16 - 18 Uhr; Beginn: 13.04.2015
Raum
FH 301
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Gunter Weidenhaus
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung

Leistungsanforderung
2 schriftliche Leistungen (z.B. Rezension, Klausur oder Essay)

Benotung: Portfolioprüfung: 50% 1. Leistung, 50% 2. Leistung

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

 

BA und MA Seminar

Vertiefung Planung, Architektur und Gesellschaft 1-7: City for Citizens: Urban Design and Social Change in the European Metropolis
Nr. der LV
06371400 L 11

Fach lt. StuPO

  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung BA;
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA;
  • Urban Design MSc; 

Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / 6 LP
Zeit
Do 13 - 17 (16.04.2015)
Do 13 - 17 (23.04.2015)
Do 13 - 17 (30.04.2015)
Do 13 - 17 (07.05.2015)

Raum
MAR 0.013
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Dominik Bartmanski 

Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Portfolio Prüfung, benotet:
 
2 schriftliche Leistungen (z.B. Rezensionen, Klausur oder Essay)

oder
Portfolioprüfung: 50 % 1. Leistung und 50 % 2. Leistung. 

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

This seminar consists of three self-standing but interconnected parts: (1) the theoretical part consisting of 5 sessions; (2) the empi- rical part devoted to the issues of method and concept application consisting of 5 sessions; and (3) the practical part foregrounding case studies, field trips and preparation for writing the final project. The final part is open to TU students as an intensive “Blocksemi- nar“.

All parts center around the question of what makes Berlin – and big city more generally - central to contemporary cultural civil strug- gles, and crucial for understanding of late modern urban and political action as well as migration-related issues. We will seek to show the relations between culture, cityscape, participation and direct democracy, display and media, collective memory and social change. We will read Alexander, Scott, Casey, Simmel, Löw, de Certeau, and Sennett, among others who deal interpretively, histo- rically and phenomenologically with the questions concerning the design and representation of spaces and things, social conditions such as foreignness and strangeness in cities, and diversity and its representations (or lack thereof). Our conceptual frameworks will be connected to some illustrative European & American cases developed both by classics and cuttind-edge authors within the relevant disciplines, from Carl Schorske to Gerard Delanty, Jane Jacobs to Karen Till. Students will link up with other Bard campu- ses for a workshop that will enable close examination of a key issue in the study of urban space. 

BA und MA Seminar

Raum-, Stadt- und Architektursoziologie 2: Einführung in die Raumsoziologie
Nr. der LV
 06371400 L 15
Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissensch. Richtung BA; 2-6
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA; 1-4
  • Stadt- u. Regionalplanung BSc (PO 2006); 2-6
  • Stadt- u. Regionalplanung MSc; 1-4
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / -
Zeit
Di 14 - 16 Uhr; Beginn: 14.04.2015
Raum
H 3008
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Gunter Weidenhaus
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Portfolio Prüfung, benotet:
 
10 % Mündliches Prüfungselement, z.B. Präsentation
 
90 % Schriftliches Prüfungselement, z.B. theoriegeleitetes Essay über eine ethnographische Beobachtung 

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

 

BA und MA Seminar

Planungs- und Architektursoziologie 1-10: Diktatur der Philanthropen: Utopien in Architektur und Stadtplanung
Nr. der LV
06371400 L 13

Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissensch. Richtung BA; 1-6
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA; 1-4
  • Stadt- u. Regionalplanung BSc (PO 2006); 1-6
  • Stadt- u. Regionalplanung MSc; 1-4
  • Urban Design MSc; 1-4 
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / 3 LP
Zeit
Di 10 - 12 Uhr; Beginn: 14.04.2015
Raum
FH 314
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
Lea Rothmann

Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Referat (benotet)

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung


Die gute Ordnung der Gesellschaft ausgebildet in einer Hülle, die dem guten Leben entsprechendes Material und Form ist, in ei- ner Gestalt zusammengeschaut, die alle Aspekte dieses guten Lebens der guten Gesellschaft zusammenfügt, der guten Stadt. Die Stadtutopie ist Architekturkritik, Hoffnungsträgerin, totalitäre Allmachtsvorstellung, maßlos, gewaltig, mutig. Sie ist eine Denkfigur, die neue, kreative Gedanken inspiriert. Sie ist Gesellschaftskritik, eine Form des Widerstandes, ein politisches Programm. Sie ist der Stern, der unsere Suche nach Schönheit leitet, uns antreibt zu höchstem Kunstwollen. Von den Höhen des himmlischen Je- rusalem bis zu den Niederungen von Masdar City, ist sie Zukunftsstadt, Gegenwelt, Jenseits, eine kleine Sonne, die uns ruft, her- überruft: die Stadtutopie.

Wir werden in diesem Seminar den Einfluss von Utopien und utopischen Denken auf Stadtplanung und Architektur untersuchen und uns die Fragen stellen, wozu Utopie? Und wo ist sie heute noch zu finden – jenseits der Universitätsseminare und Vorlesun- gen?

Wir beginnen mit einer Annäherung an den Begriff Utopie über Karl Mannheim und Ernst Bloch. Im Anschluss daran werden wir die Geschichte der Utopie, des utopischen Denkens in Geschichten über Städte, Stadtbildern, Stadtplänen, Architekturentwürfen in groben Zügen verfolgen und zum Schluss die eingangsgestellten Fragen wiederholen: wozu Utopie? Und wo ist sie heute hinge- kommen? 

 

Literatur zur Vorbereitung auf das Seminar:

De Bruyn, Gerd (1996): Die Diktatur der Philanthropen. Entwicklung der Stadtplanung aus dem utopischen Denken. Braun- schweig/Wiesbaden: Verlag Vieweg.

Thematische Struktur

1) Utopiebegriff
2) Wofür brauchen wir (Stadt-)Utopien?
3) Utopie-Stadt-Geschichte
4) Zeitgenössische utopische Stadtkonzepte 

 

BA und MA Seminar

Planungs- und Architektursoziologie 1-10: Viseulle Methoden der Architektur - und Raumsoziologie
Nr. der LV
06371400 L 25

Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung BA; 1-6
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA; 1-4
  • Stadt- u. Regionalplanung BSc (PO 2006); 1-6
  • Stadt- u. Regionalplanung MSc; 1-4
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS / -
Zeit
Fr 16 - 18 (24.04.2015)
Fr 16 - 20 (15.05.2015)
Sa 08 - 18 (16.05.2015)
So 08 - 18 (17.05.2015)

Raum
FH 303 (15.05.2015; FH 301)
Turnus
Blockveranstaltung
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
-
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Referat benotet

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

 

MA Seminar

Urban Design Methods and Tools
Nr. der LV
06371400 L 01

Fach lt. StuPO
  • Urban Design MSc; 1-4 

Umfang (SWS/LP nach ECTS)
2 SWS 
Zeit
Mi 10 - 12 Uhr; Beginn: 15.04.2015
Raum
FH 311
Turnus
wöchentlich
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
-
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
-

Leistungsanforderung
Wird zu Beginnn der Veranstaltung bekannt gegeben

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

 

 

Kolloquium

Kolloquium
Nr. der LV
 
06371400 L 01

Fach lt. StuPO
  • Soziologie technikwissensch. Richtung BA; 1-6
  • Soziologie technikwissenschaftlicher Richtung MA; 1-4
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
1 SWS 
Zeit
Fr 10 - 12 Uhr; Beginn: 24.04.2015 und 25.04.2015
Raum
FH 919
Turnus
Blockveranstaltung
Sprache
deutsch
Leitung
Martina Löw
Mitwirkende
-
Prüfrecht
Martina Löw
max. Teilnehmerzahl
-
Voraussetzung
 -

Leistungsanforderung
-

Kontakt
www.archsoz.tu-berlin.de

Bitte per E-Mail anmelden an:

Termin: 24-25.04.2015

 

Rim.Aouini@tu-berlin.de [1]

Bitte beachten, dass Kolloquium ist an beiden Tagen zu besuchen. 

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008