direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

SS 2011 - MA - Planungs- und Architektursoziologie I (Angebot 1)

MA - Radialen Berliner Lebensadern at risk/in Gefahr:
Kaiserdamm-Heerstraße/Landsberger Allee
Nr. der LV
06371400 L 03
Fach lt. StuPO
  • Studiengang Architektur (Master) - Modul 9 (MA-Arch, Profil I) 4LP
  • Studiengang Architektur (Master) - Modul 19 (MA-Arch, Profil VI) 4LP
  • Studiengang Architektur (Master) - Wahlpflichtfach (5.1.1) 4LP
  • Studiengang Soziologie Diplom: Wahlpflichtfach (2 SWS)
  • Studiengang Architektur Diplom: Wahlpflichtfach (2 SWS)
  • Studiengang Stadt- und Regionalplanung D - Wahlfach/Zusatzfach (2 SWS)
  • Studiengang Landschaftsplanung D - Wahlfach/Zusatzfach (2 SWS)
  • Studiengang Urban Design MSc - Wahlpflichtfach 4LP
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
SWS: 2, LP nach ECTS: siehe oben

Zeit
Di 12 - 14 Uhr
ÄNDERUNG!!!
1. Termin 19.04.2011, 12-14 Uhr, Raum: VWS 128
2. Termin 26.04.2011, 12-14 Uhr, Raum: EB 202

Raum
VWS 128

Turnus
wöchentlich
Leitung
Harald Bodenschatz
Mitwirkende
Franziska Mühleis

Prüfrecht
Prof. Dr. Harald Bodenschatz
max. Teilnehmerzahl
30
Leistungsanforderung
Referat mit schriftlicher Ausarbeitung
Anmeldung
Per Anmeldeschreiben.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Die Berliner Stadtregion wird seit mehr als hundert Jahren durch ihre großen Radialstraßen (Magistralen, Ausfallstraßen) zusammengehalten. Diese Kraftlinien der Großstadt vermitteln, ja verkörpern das Wachstum der Stadt, sie binden Zentrum, Innenstadt und Außenstadt zusammen, sie ordnen die gesamte Stadtregion. Die Radialen sind aber auch die Lebensadern ihrer Nachbarschaften, sie sind Stadtteilzentren und Bühne unterschiedlichster Milieus. Das Problem ist nur: Sie sind in Gefahr, die Balance zwischen Transitraum und Lebensraum ist verloren gegangen. Ein einzigartiger urbaner Lebensraum droht zu verfallen.

Im Seminar soll der Straßentyp der Radialen am Beispiel Berlin und anderer Großstädte thematisiert werden. In Berlin werden die beiden Radialen Kaiserdamm-Herrstraße und die Landsberger Allee genauer untersucht. Am Ende der Veranstaltung sollen Straßenportraits entstehen, welche die Besonderheiten, Probleme und möglichen Lösungsansätze darstellen. Dabei werden städtebauliche wie gesellschaftliche Aspekte vernetzt analysiert.

Bemerkungen:
Bei Interesse für dieses Seminar zur Anrechnung als Pflichtfach senden Sie uns bitte ein Anmeldeschreiben
spätestens bis 14. April (Eingangsdatum) zu. Per Post: Aljoscha Hofmann, TU Berlin, FR 2-5, Franklinstraße 28-
29, 10587 Berlin; oder per email - ohne attachment! - an motivationsschreiben@gmx.de.

Wer das Seminar als Wahl- oder Wahlpflichtfach belegen will, sollte das bitte unbedingt angeben und ein Motivationsschreiben einsenden! Eine Zusage erfolgt unter Vorbehalt verfügbarar Kapazitäten. Nach Eingang der Motivationsschreiben treffen wir eine Auswahl, die durch Aushang im Architekturgebäude bekannt gegeben wird. Wir freuen uns auf Ihr Schreiben!

Bitte geben Sie in Ihren Motivationsschreiben folgende Daten an: Betreff: Anmeldung zum Kurs: Radialen - Kaiserdamm, Name, Vorname, Matrikelnummer, Studiengang, für welches Modul der Kurs verwendet werden soll (Modul 9/19/Wahlpflichtfach/Wahlfach).

Da es drei Angebote für die Module 9 und 19 gibt, dient das Motivationsschreiben zur Auswahl bei zu hoher Nachfrage auf eines der drei Angebote.

Modul 9 und 19 sind Pflichtfächer, Studierende in diesen Modulen werden vorrangig zugelassen. Die Anzahl der freien Plätze für Studierende mit Wahlpflicht- oder Wahlfach richtet sich nach der Anzahl der verfügbaren Plätze nach zuordnung der Studierenden mit Pflichtscheinen.

Bitte geben Sie an wenn sie einen unbenoteten Schein ("Passiv-/Teilnahmeschein") benötigen. Nach Eingang der Anmeldeschreiben nehmen wir die Zuordnung in die Seminare vor, die durch Aushang am Fachgebiet und im Architekturgebäude bekannt gegeben wird.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe