TU Berlin

Sociology of Planning and ArchitectureMA SE: Moabit unter Druck! Marktdruck oder Gentrifizierung - eine sozialräumliche Analyse.

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

WS 2012/13 - MA - Moabit unter Druck! Marktdruck oder Gentrifizierung - eine sozialräumliche Analyse.

MA - Moabit unter Druck! Marktdruck oder Gentrifizierung - eine sozialräumliche Analyse.
Fach lt. StuPO
  • Studiengang Architektur (Master, Profil I) - Modul 9 Architektursoziologie II: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil II) - Modul 14 Soziologische Grundlagen von Architektur im Bestand: 4LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil III) - Modul 15 Stadtsoziologie: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil I) - Wahlpflichtfach 5.1.2: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil II) - Wahlpflichtfach 5.3: 4LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil III) - Wahlpflichtfach 5.2: 3LP 
  • Studiengang Soziologie Diplom: Wahlpflichtfach
  • Studiengang Architektur Diplom: Wahlpflichtfach
  • Studiengang Stadt- und Regionalplanung D - Wahlfach/Zusatzfach
  • Studiengang Landschaftsplanung D - Wahlfach/Zusatzfach
  • Studiengang Urban Design MSc - Wahlpflichtfach
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
SWS: 2
LP nach ECTS: siehe Fach nach StuPO
Zeit
Di 10 - 12 Uhr Beginn: 23.10.2012
Raum
A 052
Turnus
wöchentlich
Leitung
Aljoscha Hofmann
Mitwirkende
N.N.
Prüfrecht
Cordelia Polinna
max. Teilnehmerzahl
30
Leistungsanforderung
Referat mit schriftlicher Ausarbeitung
Anmeldung
Bei Interesse für dieses Seminar melden Sie sich bitte spätestens bis zum 16. Oktober 2012, 12:00 Uhr über das Anmeldeformular an.

Inhalt der Lehrveranstaltung

Besonders, aber nicht nur in der Berliner Innenstadt (innerhalb des S-Bahnrings) sind die Mieten in den letzten Jahren deutlich gestiegen und die Atmosphäre ganzer Quartiere hat sich verändert. Nicht alle alteingesessenen Bewohner sind davon begeistert. Gentrifizierung ist eines der Phänomene, die zunehmend die Innenstädte unter Druck setzen, der Rückzug der Mittelschichten in die Städte – die sogenannte „Urban Renaissance“ – ein weiterer. Moabit ist, als ein innerstädtisches, ehemaliges Arbeiterquartier, inzwischen – nach Friedrichshain und Neukölln – ebenfalls unter Druck geraten. Neue Läden eröffnen, die Mieten steigen und das Publikum verändert sich. Handelt es sich hierbei aber um die vielbeschworene Gentrifizierung oder ist es der Druck auf andere Stadtteile, der Moabit zu einem Ausweichort für Um- und Zuziehende macht und somit ganz ohne die üblichen Pioniere und Szeneläden zu einer Veränderung des Aussehens und der Bewohnerschaft führt?

Anhand verschiedener Erhebungen im Quartier, in Bestandsaufnahmen, Interviews sowie der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Bezirks und seiner Einbettung in den Gesamtberliner Kontext soll diese Fragestellung untersucht werden. Das Seminar besteht aus einem Grundlagen- und Theorieteil zu Beginn des Semesters und einem Feldforschungsteil im weiteren Verlauf des Semesters.

Bemerkungen:

Nach Eingang der Anmeldungen nehmen wir die Zuordnung in die Seminare vor, die durch Aushang am Fachgebiet und im Architekturgebäude bekannt gegeben wird.

Relevante Downloads.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe