direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

WS 2012/13 - MA - Shaping London: Stadtentwicklung in der britischen Hauptstadt

MA - Shaping London: Stadtentwicklung in der britischen Hauptstadt
LV-Nummer
06371400 L 03
Fach lt. StuPO
  • Studiengang Architektur (Master, Profil I) - Modul 9 Architektursoziologie II: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil II) - Modul 14 Soziologische Grundlagen von Architektur im Bestand: 4LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil III) - Modul 15 Stadtsoziologie: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil I) - Wahlpflichtfach 5.1.2: 3LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil II) - Wahlpflichtfach 5.3: 4LP
  • Studiengang Architektur (Master, Profil III) - Wahlpflichtfach 5.2: 3LP 
  • Studiengang Soziologie Diplom: Wahlpflichtfach
  • Studiengang Architektur Diplom: Wahlpflichtfach
  • Studiengang Stadt- und Regionalplanung D - Wahlfach/Zusatzfach
  • Studiengang Landschaftsplanung D - Wahlfach/Zusatzfach
  • Studiengang Urban Design MSc - Wahlpflichtfach
Umfang (SWS/LP nach ECTS)
SWS: 2
LP nach ECTS: 3
Zeit
Di 12 - 14 Uhr Beginn: 23.10.2012
Raum
A 052
Turnus
wöchentlich
Leitung
Prof. Dr. Cordelia Polinna
Mitwirkende
N.N.
Prüfrecht
Prof. Dr. Cordelia Polinna
max. Teilnehmerzahl
30
Leistungsanforderung
prüfungsäquivalente Studienleistung
Anmeldung
Bei Interesse für dieses Seminar melden Sie sich bitte spätestens bis zum 16. Oktober 2012, 12:00 Uhr über das Anmeldeformular an.

Inhalt der Lehrveranstaltung

London 2012: Wo steht die Stadt nach den Olympischen Sommerspielen? Folgt nach der Party jetzt der große Kater? Und kann das große Versprechen, die Spiele würden zu einem nachhaltigen Vermächtnis („legacy“) und einer Erneuerung der ehemals benachteiligten Quartiere im Londoner Osten beitragen, umgesetzt werden? Doch auch abseits des Großevents werden wichtige und international wegweisende Fragen diskutiert: Wie wird planerisch auf die sozialen Unruhen reagiert, die im Sommer vergangenen Jahres recht unerwartet über die Stadt hineingebrochen sind?

Wie können die lokalen High Streets der Außenbezirke als lokal bedeutsame, nachhaltige Stadtteilzentren und Verkehrsknoten gegenüber Einkaufszentren und Discounter-Supermärkten gestärkt werden? Und ist mit der Fertigstellung des höchsten Gebäudes Europas, Shard London Bridge, das Ende der von der Finanzindustrie angetriebenen Ära der Großprojekte eingeläutet?

Das Seminar will anhand von städtebaulichen Projekten der vergangenen 20 Jahre in London aktuelle Themen der Architektur- und Planungssoziologie diskutieren, etwa global-city-Debatte, Reurbanisierung, Fragmentierung der Stadt, Stadtumbau durch Tourismus- und Kulturprojekte, Festivalisierung, Segregation und Festivalisierung, civic economy. Gleichzeitig sollen Herangehensweisen an Stadtumbau in London daraufhin untersucht werden, ob sie als beispielhaft für die Planung in anderen Städten, v.a. Berlin, angesehen werden können.

Die Literatur zum Seminar ist weitgehend englischsprachig. Englischkenntnisse sind daher notwendig für die Teilnahme am Seminar.

Bemerkungen:

Nach Eingang der Anmeldungen nehmen wir die Zuordnung in die Seminare vor, die durch Aushang am Fachgebiet und im Architekturgebäude bekannt gegeben wird.

Relevante Downloads [1].

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008